DANKE! 15. September 2018
DANKE!                                         15. September 2018

Wettkampfregeln

WettkampfteilnehmerInnen, die die Wettkampfregeln missachten, können von KampfrichterInnen durch Verwarnung, Zeitstrafe, Disqualifikation oder sonstige dafür vorgesehene Sanktionen entsprechend bestraft werden. Unstimmigkeiten aus den vorliegenden Regeln werden vom zuständigen Schiedsgericht behandelt. Ordentliche Gerichte sind ausgeschlossen.  Jeder Teilnehmer ist für die Erfassung der Endzeit mitverantwortlich. Der zur Zeitnahme notwendige Chip muss während des gesamten Wettkampfes am Rad befestigt sein. Die Anleitung dazu erhältst du bei der Startnummernausgabe.  
Gefährliches Verhalten: WettkampfteilnehmerInnen müssen die Straßenverkehrsordnung einhalten. AthletInnen, die eine Gefahr für sich selbst oder andere darstellen, werden ausnahmslos disqualifiziert.
Proteste: Ein Protest kann eingebracht werden von: a) WettkampfteilnehmerInnen (bei Minderjährigen auf jeden Fall in Vertretung einer volljährigen Person) b) Ermächtigte Personen in Vertretung von WettkampfteilnehmerInnen (z.B. ein Vereinsfunktionär) Ein Protest kann eingebracht werden gegen: a) Die eigene Disqualifikation (ausgenommen bei Gewissensentscheidungen) b) die Startberechtigung von anderen WettkampfteilnehmerInnen c) vermeintliche Fehler des Veranstalters oder der Wettkampfleitung d) die inoffizielle Ergebnisliste bzw. die Zeitnehmung Proteste müssen grundsätzlich schriftlich (Formular laut ÖRV-Sportordnung) und mit Hinterlegung einer Protestgebühr in der Höhe von € 25,- und unter Angabe eines genau formulierten Protestgrundes beim Vorsitzenden der Wettkampf-Jury eingebracht werden. Die Protestgebühr wird refundiert, falls dem Protest stattgegeben wird. Proteste gegen "Gewissensentscheidungen" können nicht eingebracht werden. Gewissensentscheidungen sind Kampfrichterentscheidungen auf Grund von wahrgenommenen Regelverstößen, deren Nichtigkeit nicht bewiesen werden kann (z. B. grobe Beleidigungen gegen KR, grobe Unsportlichkeiten und dgl.).

 

ACHTUNG: die Karenzzeit ab Start/Ziel bei KM 30 beträgt 4 STUNDEN.

Ein Weiterfahren im Wettkampf ist aus behördlichen Gründen nicht mehr möglich!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MTB Dirndltal Race - 100% Adrenalin